Angerhof Tschida

Foto: Steve Haider

Lisa und Hans Tschida sind „Sweet Winemaker of the
Year“ – und das sogar mehrmals in Folge.

1982 beginnt ihre Geschichte im Seewinkel – Nationalpark Neusiedlersee, Burgenland. Mittlerweile bewirtschaften die Beiden 40 Hektar Rebfläche. 70% davon sind mit weißen Rebsorten bepflanzt, die fast zur Gänze zu Süßwein verarbeitet werden. Das milde pannonische Klima und die um den See verteilten Lacken und Salzlacken, zwischen denen ihre Weingärten liegen, sorgen für warme Tage, kühle Nächte und für den Edelschimmel „Botrytis cinerea“ so wichtige Feuchtigkeit.

Jede Rebsorte, jede Lage, jeder Jahrgang ist unterschiedlich und erfordert viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Ihre Prädikatsweine bauen sie ausnahmslos schonend mit gekühlter, kontrollierter Gärung in Stahltanks oder in kleinen Holzfässern aus. Die trockenen Weißweine werden im Stahltank, die Rotweine im Stahltank und im Barrique vinifizieren.

www.angerhof-tschida.at