Hans Bauer

Prosciutto und Wein prägen sein Tun, sie sind seine Leidenschaft – sein Leben. Ersteres stammt vom Schwein aus der Genussregion, wird je nach Sorte 18 bis 34 Monate luftgetrocknet und weit über die  Grenzen des Landes hinaus geschätzt. Der am Knochen gereifte „Wulka-Prosciutto“ war anfangs nur eine Wochenendbeschäftigung, ein Versuch etwas zu finden, dass gut zum hofeigenen Wein passt. Denn Wein macht Hans Bauer auch. Im großväterlichen Betrieb produziert der Burgenländer vor allem im kleinen Eichenfass tiefgründige Rotweine, die er ja nach Sorte 2 bis 3 Jahre reifen lässt. Die Qualität aber, beginnt bereits im Weingarten, auf den fruchtbaren Braunerdeböden des Rosaliengebirges. Das begünstigt durch das Pannonische Klima die Trauben hier ganz hervorragend gedeihen lässt. Der gelernte Metzgermeister, weiß eben was guten Geschmack aus macht!

www.hans-bauer.at